Menü
HomeDer ESDESD aktuellGeschichte – Fortschritt – Zukunft | ISDN im Wandel

Geschichte – Fortschritt – Zukunft | ISDN im Wandel

Gastbeitrag: ESD-Mitglied Teleforte

Bringt die Umstellung auf einen IP-Anschluss tatsächlich mehr für mich oder profitieren vom Wechsel in erster Linie nur die Telefonanbieter?

Rückblick - 1989 begann der offizielle Betrieb des nationalen ISDN nach dem 1TR6-Standard (später DSS1). Deutschland war damit der Vorreiter für ISDN in Europa. Nachdem bis zum Mai 1994 die notwendigen Anpassungen in den Vermittlungsstellen abgeschlossen waren, war Euro-ISDN in Deutschland kommerziell verfügbar. Seit September 1995 ist das Telefonnetz so weit digitalisiert, dass ISDN flächendeckend verfügbar ist. Mit der Digitalisierung des bis dahin seit 100 Jahren analogen Telefonnetzes setzte sich die Bundesrepublik und ihre Telekommunikationsunternehmen an die Spitze im Zukunftsmarkt Telekommunikation...

Über 25 Jahre später stehen wir heute nun vor dem nächsten Schritt in Richtung digitaler Fortschritt. Langsames Internet, aufwändige Telekommunikationstechnik in den Räumlichkeiten der Kunden sowie ständige Speicherplatznot sollen künftig ökonomischer gelöst werden können. So wurden über die letzten Monate zahlreiche Kunden von Ihrem Anbieter kontaktiert um Sie über den Wechsel der herkömmliche Festnetztelefonie (analog und ISDN) auf das Internet Protokoll (IP) zu informieren. Die Umstellung soll bis Ende 2018 vollzogen sein.

 

Der Ausbau bzw. die Weiterentwicklung der herkömmlichen Festnetztelefonie stößt dabei mittlerweile an die Grenzen, welche mit der Einführung von ISDN vor über 25 Jahren kaum vorstellbar waren. So baut kaum ein Hersteller weltweit heute die Entwicklung seiner Technologie noch weiter darauf. Die Zukunft gehört dem Internet Protokoll (IP). Separate Telefon- und Internetleitungen sind dann nicht mehr nötig. Bilder, Filme, Musik und Sprache werden über ein zentrales Netz übermittelt. Die IP-Vernetzung reduziert nicht nur die Anzahl an Technologien und ermöglicht die Entwicklung neuer Dienste, sondern bildet die Basis für die Digitalisierung. Damit zählt die IP-Anbindung zu einem essentiellen Faktor für Zukunft.

Auch wenn der Wechsel zunächst als lästiger Installationsaufwand in Verbindung mit zusätzlichen Investitionen in Router-Hardware oder gar neue Endgeräte wahrgenommen wurden, erkennen nun viele Gewerbetreibende, Freiberuflicher und Unternehmer in den neuen Möglichkeiten des Wechsels auf IP die gestiegene Flexibilität und Vereinfachung von Arbeitsprozessen. Viele kleinere und mittlere Unternehmen setzen deshalb schon heute auf IP-Technik um durch die Erweiterungen an Einsatzmöglichkeiten und Verknüpfungen mit weiteren Systemen Ihren persönlichen Mehrwert gegenüber Ihren Kunden, Partner und nicht zuletzt auch Mitarbeiten zu leisten. Historisch gewachsene Installationen können zudem künftig um ein Vielfaches einfacher auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden um somit die eigenen Digitalisierungsstrategie daraus zu entwickeln.

Sind Sie noch unschlüssig oder durch die zahlreichen Pressemitteilungen und Werbebotschaften verunsichert? Unser ESD-Vorteilspartner Teleforte informiert Sie kostenlos und unverbindlich über Ihre Möglichkeiten bis mindestens 2020 Ihre bisherige Kommunikationstechnik beizubehalten oder auf die neue IP-Technologie zu wechseln. weitere Informationen zu dem Teleforte-Angebot für ESD-Mitglieder und eine Kontaktmöglichkeit finden Sie hier: www.esd-ev.de/teleforte

Immer aktuell mit ESD Infomail

Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenfreien ESD Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden.
Zum Seitenanfang